Make your own free website on Tripod.com
SAN Storage Area Networks

Ist Teil von SCSI3, Hardware basierend auf optischen Medien existiert seit 1998

Arbitrated Loop ist nicht mehr aktuell
Switched Fabric Netze mit SAN Switches ist aktuell
   
   
Eigenschaften:
- bis 16 Millionen Geräte Addressierbar

- scalable

- 10 km between devices (Netz bis 70 km)

- Kabellängen: Standard 2, 5, 15, 50m

- 1 oder neu 2 GBits/s (100 MB/s)

- multimode Kabel, orange, 50 µm, bis 500m

- singlemode Kabel, gelb, 9 µm, 0.5 - 10 km
 
SAN Zoning und Configuring des SAN Switches


Wieso Zoning:

Zonen eines Compaq SAN Switch 8/16

Möglichkeiten
Entweder man weist die Ports einzelnen Zonen zu oder die Geräte. Beides hat vor und Nachteile.
Hat man überschaubares Netz das nicht extrem ausgebaut werden soll und schnell konfiguriert sein muss, kann man auf Port Ebene Zonen.
Danach darf man aber nicht mehr umstöpseln.
Besser ist es daher bei wachsenden Umgebungen auf WWID Ebene zu Zonen, da man dann beliebig umstöpseln kann. Nur wenn ein defekter HBA ersetzt werden muss wird kompliziert, wer weiss schon die WWID des Adapters welcher nun defekt ist?
Deshalb vergibt man für jeden Node erst einen Alias und weist diese dann den Zonen zu, so hat man das Problem elegant umschifft.

Commandos auf Switch: [via Telnet]

switchshow            zeigt eine übersicht
help

cfgcreate "name", "zone_1","zone_2"
   remove
   add
   delete
   show [ohne Parameter zeigt alle]
   show "name"


zonecreate "zone_1", "host_1; storage_1; host"    (ginge auch mit WWID'S)
    remove
    add
    delete
    show [ohne Parameter zeigt alle]
    show "zone_1"

alicreate "host_1","(wwn)"
   remove
   add
   delete
   show [ohne Parameter zeigt alle]
   show "name"

danach
cfgsave "name"  + cfgenable "name"
Reihenfalge kann auch umgekehrt sein, speichert man nicht, ist nach Power off alles weg.
Man kann mehrere Konfigurationen speichern, aber nur eine aktiv haben.

Achtung:
cfgclear + cfgsave löscht alle konfigurationen


Weitere Stichworte im Kurs:

Cladding:    Hülle um Glasfaserkern der optimale Reflektion bewirkt.
Macro Bending:    Minimaler Biegeradius des FC-Kabels ist 3cm
Micro Bending:    Kleine Brüche im Kabel
Disparity:    Verhältnis von 0 und 1 im Datenstrom
Transmission Word:    besteht aus 40 Bits
FC Port:    FC Anschluss, kann verschiedene Eigenschaften haben (F_Port Fabric, FL_Port Fabric conn. to arbitrated loop, ....)
FC Node:    ein FC Device mit einem oder mehrerer Ports
Quick Loop:    mehrere Arbitrated Loop Netze können via SAN Switch zusamen geschlossen werden. Dies ist eine eigene Zone auf dem Switch




9.9.02 pke